Wärmetherapie:
Die Behandlung mit gestrahlter (z.B. Infrarot) oder geleiteter Wärme (z.B. Fango) durch

  • Heißluft
  • Heiße Rolle
  • Ultraschall-Wärmetherapie
  • Warmpackungen mit Peloiden wie Fango, Moor oder Paraffin

Die Ergebnisse sind Durchblutungsförderung, Stoffwechselsteigerung, Schmerzdämpfung, Entspannung der Muskulatur und eine Verbesserung der Elastizität des Bindegewebes.

Kältetherapie:
Die Behandlung mit intensiver Kälte in Form von:

  • Eiskompressen
  • Eis/Gelbeutel
  • Eislolly

Kältetherapien wirken schmerzhemmend und durchblutungsfördernd.